Site Overlay

Über mich

Mein Name ist Elke Renner. Geboren in Heidelberg und aufgewachsen in einem kleinen Dorf unterhalb des Königstuhls, hatte ich das grosse Glück von meinem ersten Atemzug an mit Hunden aufwachsen und leben zu dürfen. An der Seite unserer damalige Leithündin „Kitty“ hatte ich die Möglichkeit, ganz natürlich und mit viel Freude & Neugier zu lernen, wie ein Hunderudel funktioniert. Friedvoll, präsent und geduldig lenkte sie über viele Jahre die Gruppe. Und auch ich durfte in meiner Kindheit viel von ihr lernen. Damals ganz unbewusst, heute in tiefer Dankbarkeit für all das Erlebte. Dank meiner ersten eigenen Hündin „Putzi“, durfte ich dann in jungen Jahren auch selbst erfahren zu lenken und zu leiten, was mein Leben ebenso bereichert hat. 13 Jahre lang gingen wir durch dick & dünn und auch von ihr habe ich viel über das Wesen „Hund“ erfahren dürfen. Noch heute zaubert mir diese facettenreiche Rauhaardackel-Hündin ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich an unsere gemeinsamen Erlebnisse zurückdenke.

Nachdem ich nach der Schulzeit lange Jahre in einem kaufmännischen Beruf tätig war, reifte in mir immer stärker der Wunsch, zu meinen Wurzeln zurückzukehren und mit Hunden zu arbeiten.

So habe ich von 2013 bis 2014 die Ausbildung „Psychologie und Verhaltenstherapie des Hundes“ am P.T. Institut für Aus- und Weiterbildung absolviert und im Oktober 2014 erfolgreich abgeschlossen.

Im September 2015 führte mich mein Weg dann nach Schaffhausen in die Schweiz, wo ich seit August 2016 im Welpen- und Junghundebereich an der Hundeschule Pantli (www.hundeschulepantli.ch) tätig bin.

Um mein großes Anliegen – jeden Hund als Individuum zu sehen und seine mitgebrachten, ganz ureigenen Ressourcen zu erkennen, zu achten und zu fördern – weiterverfolgen und vertiefen zu können, besuchte ich von 2018 bis 2019 regelmäßig Weiterbildungen, Seminare & Einzelcoachings des VdU (Verbund der Unabhängigen – Wegbereiter für Mensch-Hund-Kommunikation), gegründet von Maja Nowak. Auch aktuell bilde ich mich in diesem Bereich kontinuierlich weiter. In einen echten Kontakt zu treten, selbst authentisch zu sein und auf Augenhöhe zu kommunizieren ist für mich das Salz in der Suppe, das meinem Leben & meiner Arbeit den Sinn verleiht und mich mit viel Freude & Zufriedenheit belohnt.

Heute begleiten mich meine zwei Fellnasen „Anka“ & „Leo“. Tag für Tag bereichern sie mein Leben und sind Teil meiner Inspiration & Motivation, mich stetig weiterzuentwickeln, sowohl in meinem persönlichen als auch im beruflichen Leben mit Hund & Mensch.